So sichern Sie die Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens

In 3 Schritten zum Unternehmen der Zukunft

Ein Wort entmystifiziert die buzzword-geprägten Debatten um die Notwendigkeit von Digitalisierung, Künstlichen Intelligenzen und Virtuellen Realitäten: Zukunftsfähigkeit. Insbesondere gilt dies für kleine und mittelständische Unternehmen. Sind sie seit Jahrzehnten das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, geben in der deutschen Digitalwirtschaft vor allem Start-ups aus dem Berliner Start-up Ökosystem den Ton an - Mittelständler sind hier nur spärlich vertreten.

Dieser Artikel handelt davon, wie kleine und mittelständische Unternehmen ihre Zukunftsfähigkeit behalten oder zurückgewinnen können und so ihren eigenen Weg durch die Buzzword-Landschaft finden.

Die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens ist seine Fähigkeit, in einer digitalen Welt konkreten Mehrwert für Kunden und Nutzer zu generieren und relevant zu bleiben. Und das ganz individuell.

Es kürzt generische Buzzwords wie Digitalisierung, Industrie X.0 und Disruption weg und adressiert den Kern der Anliegen deutscher Mittelständler: Denn die wollen auch in Zukunft noch am Markt sein, Produkte verkaufen und Mitarbeiter beschäftigen.

Dahinter liegen tiefer gehende Herausforderungen. Diese müssen gemeistert werden, damit das Projekt Zukunftsfähigkeit funktioniert: Administrative Prozesse sollten schlanker und digitaler sein, Produkte sollten konkreter auf Kundenbedürfnisse zugeschnitten sein. Gleichzeitig sollte das sich stetig ändernde Kundenverhalten in die Kundeninteraktion integriert sein. Und möglicherweise ist das Produkt oder die Dienstleistung eines Unternehmens für ganz neue Kundengruppen interessant (oder es tauchen neue Wettbewerber auf, die bisher niemand kannte).

Wie werden Unternehmen zukunftsfähig?

Stellen Sie sich vor, Sie gehören zu einem produzierenden Unternehmen der Gießereiindustrie oder einem mittelgroßen deutschen Logistikunternehmen. In Ihrem Unternehmen arbeiten zwischen 100 und 1.500 Menschen. Sie sind seit Jahrzehnten erfolgreich. Und eigentlich machen Sie auch schon einiges im Digitalbereich. Sie sprechen mit Unternehmen, die 3D-Druck-Lösungen anbieten, oder denken über Live-Tracking Ihrer LKWs auch für Ihre Kunden nach.

Aber ist ihr Unternehmen deshalb zukunftsfähig? Vielleicht. Denn viele Unternehmen werden durch hochspezialisierte, industriespezifische Lösungen Stück für Stück digitalisiert. Doch das ist keine “echte” Digitalisierung. Diese Lösungen digitalisieren bestehende Prozesse und vereinfachen das Schon-immer-da-Gewesene. Das nennen wir Schein-Digitalisierung.

Doch Zukunftsfähigkeit impliziert etwas anderes: das proaktive Gestalten der Herausforderungen einer digitalen Welt.

Innovationsprojekte sind der Schlüssel, um diesen Herausforderungen zu begegnen. Viele glauben, Innovationsprojekte seien nur etwas für sehr große Unternehmen. Das stimmt nicht. Tatsächlich können Unternehmen in wenigen Schritten konkrete Ergebnisse erzielen.

3 Schritte sichern den Erfolg Ihres Innovationsprojektes

Sie wollen Projekte starten, damit Ihr Unternehmen zukunftsfähig bleibt? Dann sollten Sie diese 3 Fragen beantworten.

  1. Wie sieht mein Markt- und Wettbewerbsumfeld aus?
    Die Umgebung eines Unternehmens bestimmt maßgeblich die Richtung einer Innovation. Wer sind meine Wettbewerber? Wer meine Kunden? Kommen neue dazu oder verschwinden alte (Kunden und Wettbewerber)? Welche Markttrends kann ich identifizieren? Und am wichtigsten: Welche Bedürfnisse werden an unser Unternehmen herangetragen? Diese erste Leitfrage ist die Grundlage, um Probleme und Herausforderungen zu identifizieren, auf die Ihr Unternehmen zielgerichtete Antworten finden kann.
  2. Welche Lösung kann mein Unternehmen bieten?
    Auf Basis Ihrer Umgebungsbeschreibung können Sie kreativ werden. Suchen Sie Lösungen, adressieren Sie neue Kunden oder bestehende Kunden auf neuen Wegen. Denken Sie Ihr Produkt und Ihre Dienstleistung neu. Wichtig dabei: Seien Sie nicht nur kreativ und abstrakt, sondern modellieren Sie Ihre Lösung. Nur so wird Ihre Kreativität zum Leben erweckt. Die Kunst besteht darin, Kreativität und Struktur, Neues und Bewährtes, miteinander zu vereinen.
  3. Wie werde ich marktfähig?
    Testen Sie Ihre Ideen und Modelle. Bauen und entwickeln Sie erste Prototypen und arbeiten Sie mit Mitarbeitern, Kunden oder Partnern. Stellen Sie sicher, dass Sie Voreingenommenheiten überwinden und realistische Szenarien abbilden können. Nur durch ernsthaft durchgeführte Tests wird Ihre Innovation auch im Markt Erfolg haben.

Doch warum sollen Sie sich an diese Schritte halten? Das Ziel ist es, neben dem bestehenden erfolgreichen Tagesgeschäft durch Innovationen das Unternehmen auf die Kunden und Bedürfnisse der Zukunft vorzubereiten, ohne an Geschwindigkeit zu verlieren.

Messbarkeit statt Kulturrevolution - wie Sie Innovationsprojekte erfolgreich in Ihr Unternehmen integrieren können

Darüber hinaus sollten Sie im Hinterkopf behalten, dass Sie keine Revolution starten, sondern konkrete Ergebnisse schaffen wollen. Es geht nicht darum, ein ganzes Unternehmen neu zu denken. Stattdessen sollen kleinschrittige, messbare Erfolge erzielt werden.

  • Starten Sie mit kleinen Pilotprojekten. Damit bringen Sie Ihr Unternehmen schneller und zielgerichteter nach vorn - und sind bedeutend erfolgversprechender.
  • Sie machen Innovation zum Teil der Arbeit: Ihre Mitarbeiter sind nicht für ein mehrwöchiges Projekt abgestellt und ansonsten nicht mehr einsatzfähig, sondern verbinden ihr Wissen und ihre Erfahrung des Alltäglichen mit den Möglichkeiten eines Innovationsprojektes.
  • Sie schaffen Akzeptanz durch Mitwirken: Durch das „Machen“ entsteht ein Kulturwandel, der Sie nachhaltig und von allen akzeptiert nach vorn bringt - ein groß angelegter, externer Kulturschock ist überflüssig.

Zukunftsfähigkeit ist also ein erreichbares Ziel - wenn man sich an einige Regeln hält

Zukunftsfähigen Unternehmen gelingt es, zwei Realitäten miteinander zu verbinden, ohne sie gegeneinander auszuspielen: die Stärken des etablierten Geschäftes auszubauen und die gleichzeitige Fähigkeit zu erlangen, Neues zu erschaffen. Das nennt sich Ambidextrie.


Neugierig geworden?

Wir freuen uns über Ihre Fragen und ein Gespräch mit Ihnen.
Kontaktieren Sie uns per Formular, E-Mail oder rufen Sie uns an unter +49 421 791779

 


Mail an artundweise schreiben

Ihr voreingestelltes Mail-Programm wird geöffnet.

Schreiben Sie uns

Page1
 +49 421 791779

Erreichbar Mo-Fr 09:00 - 18:00

  • Anmeldung klappt nicht? Versuchen Sie es hier

    Mit dem Abschließen des Newsletter-Abonements , erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten für Werbezwecke verarbeitet werden und eine werbliche Ansprache per E-Mail erfolgt. Die erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in jeder angemessenen Form widerrufen. Hier lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.


Unsere Leistungen

Content-Marketing

Mit unserer bewährten Content-Marketing-Methode entwickeln wir strategisches Content Marketing für den Mittelstand.

StrategieVideoRedaktion

Online-Marketing

Wir entwickeln ganzheitliche Kommunikationsstrategien für mittelständische Unternehmen – konsequent abgeleitet aus Ihrer Marke.

Social Media MarketingSuchmaschinenoptimierungAnalyse

Digitalagentur

Wir entwickeln mit TYPO3 Ihre Unternehmenswebseite - schnell, zuverlässig und individuell.

TYPO3 Standard-Lösungen • TYPO3 Individual-LösungenWebdesign