Folge 14: Zahlungsbereitschaft für digitale Inhalte


Medien Monitor

Dieser Monitor enthält Meldungen, Zahlen und Meinungen, wie sich die Attraktivität der Online Angebote aktuell darstellt oder steigern lässt.

Jeff Jarvis zitiert in seinem Blog BuzzMachine einen Auszug aus der Pew-Studie zur Ökonomie der Online-Nachrichten und empfiehlt neue Wege der Wertschöpfung in der Beziehung zum Leser zu erschließen, anstatt weiter Bezahlhürden zu diskutieren:
>> The money graph

Ein Kontra den Payment-Versuchen und Pro innovativere Werbeformate verkündet Matthias Schwenk bei Carta:
>> Mehr Werbung wagen: Paid Content wird Online-Medien nicht helfen

In derStandard.at führt Michael Kremmel ein Interview mit Alan Rusbridger (Chefredakteur Guardian) zum unverzichtbaren Dialog mit dem Leser:
>> „Angebot an Leser muss sich radikal verändern“

Ehrhardt F. Heinold gibt in seinem Blog zum Publishing-Business ein Interview mit Florin Campeanu (Verlag Rentrop & Straton – Rumänien) zu heutigen Herausforderung und Chancen wieder:
>> „Online is the new religion. If you’re not in, you don’t exist“

In der W&V beschreibt Thomas Forster die Ausweitung des digitalen Kiosks auf die verschiedenen mobilen Plattformen:
>> Newspush: Zeitungen mit dpa und AFP