8 Gründe für erfolgreiche Social-Media-Kampagnen

Warum Online-Kampagnen in Sozialen Netzwerken mit artundweise funktionieren: für unsere Kunden (und uns selbst)

Wer sich ein bisschen mit Marketing beschäftigt (oder einfach sich selbst, Freunde, Kolleginnen oder Kinder am Smartphone beobachtet), der weiß: Menschen verbringen sehr viel Zeit in Sozialen Netzwerken. Und genau dort können Unternehmen diese Menschen erreichen – mit Social-Media-Marketing. Deshalb kommt kein moderner Marketing-Mix ohne Social-Media-Kampagnen aus. Das tun wir als Online-Marketing-Agentur seit vielen Jahren. In der Arbeit (vor allem) für mittelständische Unternehmen haben wir sehr viel Erfahrung bei Kampagnen in Sozialen Netzwerken gesammelt.

Kunden fragen uns oft:
„Was macht eine gute Kampagne aus?“

Dann erklären wir unsere Vorstellung von funktionierenden Social-Media-Kampagnen. Das tun wir jetzt auch in diesem Artikel über 8 Gründe für funktionierende Social-Media-Kampagnen. Los geht’s!


Grund 1 für erfolgreiche Social-Media-Kampagnen: Dank Content Marketing haben wir tolle Klickraten

Verschiedene Anbieter veröffentlichen regelmäßig Zahlen, wie viel Geld es kostet, einen Menschen zu erreichen oder ihn zum Klicken einer Anzeige zu animieren. Da gibt es Benchmarks für Branchen, Altersgruppen, Einkommen usw. In der Regel übertreffen wir diese Kennzahlen mit unseren Kampagnen. Warum ist das so? Zu einem großen Teil hängt es mit unserer Erfahrung in der Kampagnenarbeit zusammen. Aber es gibt auch einen anderen Grund: Wenn wir uns die hohen Klickraten anschauen, dann liegt das zu einem anderen großen Teil daran, dass wir einem Menschen einen Teaser zu einem relevanten Inhalt anzeigen, für den er/sie sich wirklich interessiert. Er klickt, um zu diesem Inhalt auf der Website zu gelangen. Oft haben wir diese relevanten Inhalte als Content-Marketing-Agentur entwickelt. Und weil Nutzer die Teaser zu den Inhalten in unseren Kampagnen besonders oft klicken, sind unsere Klickzahlen überdurchschnittlich hoch.

Grund 2 für erfolgreiche Social-Media-Kampagnen: Wir finden die richtige Kanalstrategie

Das Soziale Netzwerk ist der Kontext, in dem der Content als Teaser erscheint. Facebook, LinkedIn, Instagram usw. unterscheiden sich in vielen Aspekten. Deshalb schauen wir sehr genau, welcher Kanal oder welcher Kanalmix am besten ist. Eine gute Kanalstrategie für Social-Media-Kampagnen basiert nicht allein auf den Faktoren alt/jung und B2B/B2C.

Fragen zur richtigen Kanalstrategie

  • In welchen Sozialen Netzwerken ist Ihre Zielgruppe wirklich? Unsere Empfehlungen basieren auf Daten und Statistiken, nicht auf einem Bauchgefühl.
  • Welche Interessen haben die Menschen, die Sie erreichen wollen? Das können Sie etwa bei Facebook sehr genau herausfinden. Dabei geht es nicht unbedingt um das Interesse an Ihrem Produkt. Nur ein Beispiel: Wenn Sie alkoholfreies Bier verkaufen, dann ist „alkoholfreies Bier“ nur ein mögliches Interesse. Aber viele Menschen trinken alkoholfreies Bier gern nach dem Sport. Und schon so können Sie ein ganz anderes Interessensspektrum abdecken.
  • Welche Berufe haben die Menschen, die Sie erreichen wollen? Das ist vor allem in der B2B-Kommunikation ein wichtiger Punkt. Aber nicht nur der Beruf, sondern auch Berufserfahrung, Karrierelevel, Branche usw. sind wichtige Faktoren.
  • Mit welchem Media-Budget sollen wir rechnen? Hier eine Hausnummer zu kennen, ist wichtig, um die Mittel auch effizient einzusetzen, also: auf die richtigen Kanäle zu verteilen oder einen auszuwählen.
  • Und natürlich: Was wollen Sie überhaupt mit einer Social-Media-Kampagne erreichen? (Welche Ziele haben Sie?) Wenn es Ihnen darum geht, möglichst viel Reichweite zu bekommen, um die Bekanntheit Ihrer Marke zu steigern, dann setzen wir eine andere Strategie ein, als wenn Sie in einem sehr spezifischen Umfeld sehr hochwertige Leads erzeugen möchten.

Diese Aspekte – und noch ein paar mehr – diskutieren wir mit Ihnen. Dann finden wir eine ganze Menge heraus: weil Sie es uns sagen, weil wir es schon wissen und weil wir natürlich auch selbst recherchieren. Umso präziser ist dann die Grundlage für eine richtige Kanalstrategie. Das bringt eine ganze Menge.

Wir konnten einen anderen Kunden (deutscher Mittelstand, B2B) von Facebook überzeugen, obwohl er das vorher kategorisch abgelehnt hat und seine Kampagnen nur in den Business-Netzwerken Xing und LinkedIn ausspielen wollte.

Ein Kunde (FMCG, B2C) fragte uns in einem Kickoff-Termin: „Können wir es uns als Unternehmen noch erlauben, nicht bei Tiktok zu sein?“ Wir haben diskutiert und uns die Zahlen angeschaut. Dann haben wir dem Kunden gesagt: „Sie erreichen Ihre Ziele viel effizienter bei Instagram. Es gibt für Sie keinen Grund, bei Tiktok zu sein.“

Fabian Sattler, Leitung Team Kampagnen

Grund 3 für erfolgreiche Social-Media-Kampagnen: Wir übersetzen Zielgruppen in Personas

Mal angenommen, Sie verkaufen italienisches Tomatenmark und sollen jetzt Inhalte für Kampagnen entwickeln. Wo haben Sie spontan eine gute Vorstellung von den Menschen, die Sie erreichen wollen: Bei adaptiv-pragmatischen Performern oder bei Dennis 39, sportlich, kocht gern italienisch? Unsere Antwort: Dennis. Wenn wir Content-Marketing-Strategien entwickeln, übersetzen wir überkomplexe und abstrakte Zielgruppen (etwa Sinus-Milleus) in Personas. Wir haben dann eine sehr konkrete Vorstellung von den Menschen, die wir erreichen wollen, von ihrer Lebenssituation und ihren Interessen. Dieses Erkenntnis nutzen wir, um in den Kampagnen-Tools der Sozialen Netzwerke die passenden Zielgruppen aufzubauen.

Darin sind wir sehr geübt. Und wir wenden sehr viel Sorgfalt auf, um diese Zielgruppen anzulegen, zu pflegen und zu optimieren. Denn diese Zielgruppen sind das Herzstück für die Kampagnen. Das ist viel mehr, als hier und da ein paar Klicks machen.

Grund 4 für erfolgreiche Social-Media-Kampagnen: Wir geben realistische Prognosen für Reichweite und Klicks

Werbung ohne Streuverluste! Das war in der analogen Zeit der Satz, mit dem Anzeigenverkäufer für ihre Zeitschrift geworben haben. Heute lautet der Satz eher 1.000 Conversions für 10 Euro! Klar, der Vertrieb lockt manchmal mit solchen Sätzen. Aber sie sind Quatsch. Wer sein Media-Budget realistisch planen will, braucht realistische Planzahlen. Deshalb sind unsere Prognosen zu erwarteten Reichweiten und Klicks einer Social-Media-Kampagne realistisch. Wir kommen nicht mit übertriebenen Superlativen, sondern mit seriösen Zahlen. Das haut unsere Kunden oft genug vom Hocker (positiv), vor allem im Vergleich zur klassischen Printwerbung oder zu Banner-Kampagnen. Und wenn das Ergebnis der Kampagne der Schätzung entspricht, sind die Zahlen verlässlich. Das gibt Planungssicherheit – und alle freuen sich. Vor allem, wenn die Zahlen überdurchschnittlich gut sind (siehe Grund 4).

Grund 5 für erfolgreiche Social-Media-Kampagnen: Wir sind transparent durch Analysen und Reportings

Was hat uns die Kampagne gebracht? Das fragen alle Kunden (zumindest so ähnlich). Und das zu Recht. Bei uns sind die Kennzahlen (die Performance) keine Blackbox. Wir berichten regelmäßig in Reportings und Analysen, welche Ergebnisse die Kampagnen gebracht haben. Das verbinden wir mit konkreten Handlungsempfehlungen und Optimierungsvorschlägen. Unsere Zahlen bereiten wir sehr detailliert auf. Und in Management-Summarys bringen wir alles so auf den Punkt, dass auch Nicht-Marketing-Leute alles verstehen.

Für Zahlen in Echtzeit richten wir Dashboards ein

Vielen Kunden sind monatliche Analysen zu selten. Oder sie haben viele Menschen im Unternehmen, die ad hoc die Kennzahlen sehen wollen (etwa Redakteure, Marketingfachleute, Vertrieb). Mit einem individuell konfigurierten Dashboard haben Sie Ihre wichtigsten Kampagnen-Kennzahlen jederzeit im Blick. Unsere Dashboards basieren auf Googles Data-Studio-Technologie. Mit Daten-Connectoren führen wir Werte aus verschiedenen Tools und Datenquellen (z. B. Faceboook Werbekonto und Google Analytics) zusammen. Eine nutzerfreundliche visuelle Aufbereitung der Daten sorgt dafür, dass unsere Kunden die Leistung ihrer Kampagnen intuitiv nachvollziehen und bewerten können. Welche Vorteile bietet also ein gutes Marketing-Dashboard?

  • Daten aus verschiedenen Datenquellen werden an einer Stelle visuell zusammengeführt (z. B. Facebook-Klickrate und Website-Conversions).
  • Durch die Verdichtung auf die wichtigsten Werte kann die Leistung aktueller und vergangener Kampagnen auch mit geringem Fachwissen zuverlässig bewertet werden.
  • Auswertungszeiträume sind variabel und Kunden sind nicht auf Reporting-Zyklen (z. B. Monatsanalyse) angewiesen.

Mit Marketing-Dashboards lassen sich häufige Fragen der Marketingabteilung oder Geschäftsführung also schnell und jederzeit beantworten, z. B.:

  • Welcher Magazin-Inhalt wurde am häufigsten gelesen?
  • Wie viel Website-Traffic haben unsere Kampagnen auf LinkedIn/Google/Facebook etc. generiert?
  • Wie unterscheiden sich Kontakt- und Klickpreise zwischen verschiedenen Kanälen?
  • Steigen oder sinken die Kosten im Zeitverlauf, z. B. durch gezielte Optimierungen?

Grund 6 für erfolgreiche Social-Media-Kampagnen: Wir arbeiten in klaren Zyklen

Social-Media-Kampagnen mit artundweise fangen nicht irgendwie an und hören dann irgendwann auf. Wir haben dafür einen Kreislauf etabliert, der sehr gut und effizient funktioniert:

  • Schritt 1: Am Anfang steht eine Distributionsstrategie, in der wir die Grundlagen für die Kampagnen festlegen (Ziele, Zielgruppen, Budgets, Kampagneninhalte, Soziale Netzwerke usw.)
  • Schritt 2: Wir schalten die Kampagnen.
  • Schritt 3: Wir fassen die Zahlen der Kampagnen in Reportings und Analysen zusammen (siehe Grund 6) und evaluieren die Ergebnisse.
  • Schritt 4: Je nachdem, was die Evaluierung ans Licht bringt, schalten wir neue Anzeigen (oder dieselben erneut) oder wir passen die Distributionsstrategie an. Das passiert übrigens recht häufig, und es ist überhaupt nicht schlimm. Im Gegenteil: Weil die Sozialen Netzwerke sehr schnell Zahlen liefern, können wir auch sehr kurzfristig Budgets, Zielgruppen oder Inhalte anpassen.

Diese Schritte (im Detail sind es sogar ein paar Teilschritte mehr) sind ein Kreislauf. Der Vorteil ist: Egal, wo sich das Unternehmen momentan bei seinen Kampagnen befindet – wir können jederzeit einsteigen und helfen.

Grund 7 für erfolgreiche Social-Media-Kampagnen: Wir nutzen die Erkenntnisse aus A/B-Tests

Sollen wir lieber das Anzeigenbild mit den Fröschen oder das mit den Blumen nehmen? Sprechen wir unsere Zielgruppen direkt an oder lieber nicht? Brauchen wir Videos oder „reichen“ Text-Bild-Anzeigen?

Das sind so die Entscheidungen, die man bei der Planung von Kampagnen in Sozialen Netzwerken treffen muss. Jetzt könnte man sich auf sein Bauchgefühl verlassen, richtig teure Mafo machen, vielleicht auch einfach das tun, was der Chef sagt. Oder man lässt die Nutzer entscheiden. Das können wir mit A/B-Tests herausfinden. Und deshalb machen wir auch so früh wie möglich A/B-Tests als Testlauf, bevor wir richtig mit den Kampagnen loslegen. Damit lernen wir das (Klick-)Verhalten unserer Zielgruppe besser kennen und können ggf. die Strategie justieren.

 

73 % mögen die Frösche lieber, obwohl wir im Marketing-Team die Blumen alle toller fanden? Wir machen das mit den Fröschen!

 

Das klingt ein bisschen verrückt? Ist es aber nicht. Die Entscheidung für das Titelbild in diesem Artikel (den Frosch auf dem Sofa) haben wir genau so getroffen.

Grund 8 für erfolgreiche Social-Media-Kampagnen: Wir arbeiten eng mit dem Website- und Content-Team zusammen

Wir können Kampagnen. Aber nicht nur. Als Digitalagentur entwickeln wir auch Websites und Content-Marketing-Strategien. Und mit diesen Gewerken arbeiten wir bei unseren Social-Media-Kampagnen zusammen. Mit den Web-Entwicklern, wenn es um technische Aspekte geht oder darum, wie wir die Kampagnen geschickt in die Funktionalität der Website einbinden. Und mit dem Content-Team bei den Inhalten auf der Website oder den Kampagnentexten, -bildern oder -videos.


Jetzt haben Sie einen ganz guten Eindruck davon, warum viele Unternehmen ihre Social-Media-Kampagnen mit uns auf den Weg bringen. Ist Ihnen irgendetwas an diesem Artikel unklar? Oder Sie haben eine Frage zum Thema digitale Kampagne? Vielleicht mögen Sie auch Blumen lieber als Frösche?
Lassen Sie uns reden, rufen Sie uns an: 0421791779!

Das steht nicht in diesem Artikel:

Ein Artikel sollte nicht länger als nötig sein. Und dieser Artikel ist jetzt lang genug. Ein paar Dinge stehen deshalb nicht drin. Zum Beispiel, dass wir mit allem, was wir als Agentur tun, die organische Sichtbarkeit von Websites erhöhen. Damit werden unsere Kunden in Suchmaschinen wie Google besser gefunden (SEO). Und wenn der Wettbewerb für bestimmte Begriffe zu hoch ist, kümmern wir uns im Suchmaschinen-Marketing (SEA) darum, dass Menschen trotzdem zu Ihnen finden.

Neugierig geworden?

Wir freuen uns über Ihre Fragen und ein Gespräch mit Ihnen.
Kontaktieren Sie uns per Formular, E-Mail oder rufen Sie uns an unter +49 421 791779

 


Mail an artundweise schreiben

Ihr voreingestelltes Mail-Programm wird geöffnet.

Schreiben Sie uns

Page1
 +49 421 791779

Erreichbar Mo-Fr 09:00 - 18:00

  • Anmeldung klappt nicht? Versuchen Sie es hier

    Mit dem Abschließen des Newsletter-Abonements , erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten für Werbezwecke verarbeitet werden und eine werbliche Ansprache per E-Mail erfolgt. Die erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in jeder angemessenen Form widerrufen. Hier lesen Sie unsere Datenschutzhinweise.


Unsere Leistungen

Content-Marketing

Mit unserer bewährten Content-Marketing-Methode entwickeln wir strategisches Content Marketing für den Mittelstand.

StrategieVideoRedaktion

Online-Marketing

Wir entwickeln ganzheitliche Kommunikationsstrategien für mittelständische Unternehmen – konsequent abgeleitet aus Ihrer Marke.

Social Media MarketingSuchmaschinenoptimierungAnalyse

Digitalagentur

Wir entwickeln mit TYPO3 Ihre Unternehmenswebseite - schnell, zuverlässig und individuell.

TYPO3 Standard-Lösungen • TYPO3 Individual-LösungenWebdesign