Christopher Beckmann

Entwickler

Digital

Erste Begegnung mit der digitalen Zeit:
„The Bard’s Tale“ auf einem alten C64 (genau, so einer mit Kassettenlaufwerk), gefolgt von ersten Programmierversuchen in BASIC.

Was machst Du ohne Strom?
Gemütlich auf der Couch lesen oder die Nachbarn mit Übungen auf dem derzeit favorisierten Saiteninstrument erfreuen.

Lieblings Spam-Mail?
Jede, die es nicht in meinen Posteingang schafft.

Zu früh auf "E-Mail-Senden" gedrückt. Was nun?
Das Ganze schnell noch einmal mit Anhang schicken und hoffen, dass es keiner merkt.

Hast Du es schon mal mit An- und Ausschalten probiert?
In der Reihenfolge noch nicht...

Lieblings-Gadget?
Mein Tablet.

Weißt Du was eine Checkbox ist?
ja

Liebling-Fundstück im Netz:
https://www.youtube.com/watch?v=anwy2MPT5RE

Analog

Spielt mit:
Bremer Landesbank, WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH u.a.

Welcher ist dein Lieblingsbalkon bei artundweise?
Hauptsache mit Blick aufs Wasser.

Anders für: "Lass mich in Ruhe, ich habe Feierabend"
„Oh, jetzt hab ich den Rechner schon runtergefahren.“

Das mache ich als erstes, wenn ich morgens aufwache:
Auf die Uhr gucken und im Idealfall noch mal umdrehen.

Mittagessen: Grill oder Herd?
Grill.

Du bist eine Flasche Beck's. Wo willst Du geöffnet werden?
Eigentlich egal. Ich würde allerdings auf eine Reinkarnation als Jever hoffen.

Kreativ

(Kreativer) Treibstoff:
Tee und Ohrstöpsel.

Das Blatt ist blank. Was tust du jetzt?
Erstmal brainstormen und Stichworte sammeln.

Du bist auf einer einsamen Insel ... Wie kommst Du jetzt wieder weg?
Will ich das denn? Kommt wohl auf die Insel an.

Erfinde ein neues Wort für Kaffee
Nicht-Tee?

Picasso oder Edison?
Picasso.

Kann das weg?
Lieber nicht, das kann man bestimmt noch irgendwann gebrauchen.

Kochen oder Essen?
Wenn genug Zeit ist auf jeden Fall Kochen.

Du sitzt in einem Meeting und wachst plötzlich auf. Was sagst Du jetzt?
„Habt ihr dafür schon ein Ticket erstellt?“

Welche Fragen wurden nicht gestellt?
42... ach nee, das war ja die Antwort.