Web, Apps und Ads


Medien Monitor Folge 18

Ganz so leicht sind die interessanten Trends, Tipps und Neuigkeiten der letzten Woche nicht unter ein Thema zu fassen. Doch ein Schwerpunkt kristallisiert sich ganz klar für die nun bald einjährige Kategorie des Tablet-PCs heraus.

Ein erster kostenloser Zeitschriften-Kiosk von Österreichischen Medienhäuser ist im iTunes-Store gestartet, lässt sich bei PadMania nachlesen. Bis zum Ende des Jahres will man das Angebot der amano media App auf über 100 verschiedene Magazine und Zeitschriften aufstocken:
>> App: Österreichische Magazine und Zeitschriften für das iPad

Bei t3n listet Marcel Seer verschiedene Stichpunkte auf, die unter anderem dem Nutzer angenehme Usability auf dem iPad liefern:
>> Websites fit machen für den Tablet-Boom

Der Anstieg der Visits bei ZEIT ONLINE von acht auf zwanzig Millionen in den letzten zwei Jahren wird im meedia-Blog von Alexander Becker im Hinblick auf wachstumstreibende Faktoren erläutert:
>> Der erstaunliche Erfolg von Zeit Online

John Biggs berichtet bei CrunchGear, dass iAds laut einer Nielsen-Studie (beauftragt von Apple und Campbell´s) besser im Gedächtnis bleiben als Fernsehwerbung:
>> Nielsen: Apple iAds More Effective Than TV Ads

Erick Schonfeldt beschreibt bei TechCrunch wie die Belegung der iAd-Plätze in den letzten Wochen von 18% auf 6% gesunken ist. Zudem werden Hintergründe wie jahreszeitliche Schwankungen oder die Begründung der Preisstruktur beleuchtet:
>> Mobile Insiders Say Apple’s iAds Are “Hurting”

Verschiedenste lokale Neuigkeiten ganz gleich, ob Foto, Video, Text oder Audio per App an den Sender schicken. Bei Radioszene.de wird über die mobile Möglichkeit zur Übermittlung von User Generated Content berichtet:
>> Radio Trausnitz veröffentlicht iPhone-App mit Lokalreporter-Funktion