Neuer Informationsfilter Newstweetr


Viele Tweets = Relevanz?

Wird noch eine Alternative oder Ergänzung zu Google News, paper.li, Rivva oder einem anderen Nachrichtenfilter gesucht? Newstweetr (inzwischen offline) ist dann in jedem Fall einen Versuch wert.

 

Peter Schink lässt durch sein neues Tool 20 deutsch- und englischsprachige Nachrichten-Quellen (die später um weitere News-Lieferanten erweitert werden) scannen und sortiert diese nach Twitter-Häufigkeit. Fällt die Anzahl der Erwähnungen so sinkt auch die Platzierung auf der Seite. Ein passendes Feed-Angebot wird bereits in Erwägung gezogen.

Sicher die Optik lässt sich noch verbessern, aber wir haben es hier ja auch mit einer sehr frühen Beta-Phase zu tun. Da lässt sich ganz gebannt die Entwicklung verfolgen und Wünsche für Erweiterungen anbringen.

Meiner Meinung nach wäre es zum Beispiel ergänzend ganz schön, wenn man die Option hätte, aus verschiedenen Quellen und Erwähnungen wählen und vergleichen zu können und eine mögliche Sortierung nach Rubriken wäre ebenfalls auf meiner persönlichen Wunschliste zu finden …

Natürlich lässt sich in Frage stellen, ob man seine Informationen nach der Häufigkeit der Erwähnungen bei Twitter filtern lassen sollte und somit nach Höhe der allgemeinen Aufregung zum Thema. Ich halte das durchaus für ein tragfähiges Kriterium, denn etliche Leser informieren sich, da sie an den Themen mitdiskutieren wollen, die ihre Mitmenschen besonders bewegen. Hat jemand einen besseren Ansatz?