Mit Intel zum eigenen Museum


Facebookapplikation „The Museum of Me“

Der Prozessorhersteller Intel demonstriert in letzter Zeit vorbildlich, wie man mit ausgefallenen Ideen seiner Fangemeinde zu einem ordentlichen Wachstumsschub verhilft. Die neueste Aktion kleidet alle Facebookinhalte des persönlichen Accounts in einem wunderbar animierten und mit Musik untermalten Kurzfilm in eine sehr ansprechende Galerie. Beworben wird das Einloggen in das eigene Museum mit diesem Kurzfilm:

Ist man schon ein Weilchen aktiv in diesem sozialen Netzwerk unterwegs, dann stößt man auf interessante und zum Teil längst vergessene Momente und Kontakte während des Spaziergangs durch „The Museum of Me„. Also eine schöne Applikation für Nostalgiker.

Doch trotz all der bestechenden Schönheit werden selbstverständlich parallel wieder Zweifel an der Datensicherheit laut, wenn man mit ein paar wenigen Klicks so viele persönliche Inhalte präsentiert bekommt, daher ist es ratsam im Anschluss kurz zu überlegen, ob man den 3-Minuten-Clip auch tatsächlich seinem gesamten Facebook-Netzwerk präsentieren möchte.