Kinect-Sensor – die Controller habe ich schon


Game-Steuerung per Gestik

Für die XBox 360 kann man laut heise in den USA nun das Kinect-System vorbestellen, das Spiele mit Körperbewegung steuern lässt. Nichts Neues? Die Wii lässt sich doch längst über Gesten bedienen? Schon, aber an der Konsole von Nintendo hängen die Spieler vergleichsweise noch wie Marionetten, mit Händen oder Füßen an den Controllern und sind über schwingende Kabel verbunden sind.

Ende des Jahres soll der Kinect-Sensor auch in Deutschland zu haben sein. Gerade richtig, um dann in der kühlen Jahreszeit für körperliche Bewegung zu sorgen.
Auch Sony will mit Move an der PS3 dem Winterspeck vorbeugen, setzt hier allerdings weiterhin auf kabellose Controller, die man halten muss.

Wann dieser Trend wohl weitere Endgeräte erreicht? Auf meinem Handy ist er bereits angekommen und lässt mich unterwegs an öffentlichen Plätzen eigentlich eher weniger spielen. Es macht zwar enormen Spaß beispielsweise zu bowlen, aber es wirkt schon sehr merkwürdig, sein Handy zu schwenken oder kreisen zu lassen, weil man der virtuellen Kugel ordentlich Schwung geben möchte. Und davon abgesehen möchte ich im Eifer des Gefechts da draussen auch niemanden verletzen…