IE9 – Microsoft will aufholen


Eine Vorschau auf den Internet Explorer 9 ist raus. Endlich will auch Microsoft HTML5 in seinem Browser unterstützen und zudem wurde eine neue, kompatiblere, schnellere Javascript Engine integriert.

Weitere (aus meiner Sicht) besonders feine Neuerungen:

  • Hardwarebeschleunigung der Videowiedergabe
    (und Unterstützung weiterer Formate)
  • Opacity/Transparenz in HTML
    (längst überfällig: Alphakanäle in Bildern)
  • SVG (Scalable Vector Graphics)
  • Veröffentlichung neuer Entwicklerkits für das Open Data Protocol

Und damit macht Microsoft zur Konkurrenz endlich etwas an Boden gut, wird schneller, performanter und belastet die CPU weniger.

Doch wer jetzt jubelt und sich freut, wir würden damit nun restlos den IE6 los, der sollte die Sektkorken nicht nur noch stecken lassen, sondern besser die ganze Flasche noch im Laden stehen lassen, denn er wird nicht für XP erscheinen, sondern erstmal nur für Vista und Windows 7. Und doch ruft Microsoft (bei Golem gefunden) die Gemeinde der Entwickler auf:

„Helft uns, die Leute vom IE6 wegzubringen. Entwickelt für den Internet Explorer 8, dann werden eure Seiten auch im IE9 laufen und von all den Neuerungen profitieren.“