Gastautor Sascha Mai kündigt Vortrag für artundweise auf der Spielwarenmesse an


Spielen Sie doch mal wieder!

Vielleicht lernen Sie dabei ja ein ganz neues Vertriebsterrain kennen.

Vor einigen Wochen wurde ich gefragt, ob ich einen Vortrag über die Spielwarenindustrie und deren Wandel im digitalen Zeitalter halten möchte. Im Rahmen der Recherche sind mir dabei viele Präsentationen aufgefallen, die eine gewisse Dramaturgie beinhalten. Fast alle diese Präsentationen wie z.B. diese beim E-Commerce Center Handel zeigen die Zeichen der Welt klar auf.

Der Spielwarenhandel digitalisiert sich an zentralen Punkten, der
tradierte Einzelhandel hat den Anschluss an Amazon und ToysRus noch
nicht geschafft und die Branche steht trotz des stetigen Wachstums
unter Druck.

Der digitale Spielwarenhandel hat begonnen mit Schnelligkeit, Preistransparenz und Standardisierung eine ganz neue Verkaufsfläche zu entwickeln. Geschätzte 70 Millionen Quadratmeter digitaler Verkaufsfläche haben ein neues Einkaufsparadies geschaffen. Da im Wesentlichen Amazon, eBay und ToysRus als digitale Absatzkanäle dienen, gilt es besonders für die kleinen Händler individualisierte Strategien zu bedienen. Klein kann das neue Groß sein, dies galt nie mehr als heute. Auch die Regeln liegen in den Wurzeln des Handels. Die Präsentationen mit den entsprechenden Zahlen bieten eine beindruckende
Entscheidungsgrundlage. Ich möchte mich deshalb im Vortrag auf inhaltliche Gedankenanstöße konzentrieren, Ihnen die eine oder andere Inspiration und ein paar praktische Tipps mit auf den Weg geben. Ich möchte Sie einladen ein völlig neues
Vertriebs-Spielzeug zu testen und dabei dieses zu einem echten Werkzeug zu machen.
Deswegen –

Spielen sie doch mal wieder!

Hier die Kurz-Anleitung:

Name des Spiels: Digitaler Tante Emma Laden
Anzahl der Spieler: Unbegrenzt
Spielziel: Gewinnen Sie so viele treue und zahlungswillige Kunden wie möglich! Bringen Sie sie in Ihr digitales Spielwarengeschäft.
Akteure: Handelsplattformen, SB-Warenhäuser, Werbevermarkter, Suchmaschinen, 1.5 Milliarden Menschen.
Spielhintergrund: Wir schreiben das Jahr 2010. Handelsprozesse haben sich grundlegend verändert und mit diesen auch das Konsumentenverhalten. Ihre Aufgabe besteht darin, die interaktiven Möglichkeiten zur Kundengewinnung und zum Kundenausbau zu erlernen und diese in der täglichen Arbeit umzusetzen.
Werkzeuge: Im Spielverlauf stehen Ihnen die unterschiedlichsten Werkzeuge zur Verfügung. Die Werkzeuge erfüllen verschiedene Zwecke und haben dementsprechend auch diverse Stärken und Schwächen. Im Vortrag werden diese mit ihren Einsatzgebieten erklärt.
Akteure: Jeder Akteur hat ebenfalls seine persönlichen Stärken und Schwächen. Diese gegenüberzustellen und dabei Ihre Möglichkeiten auszuloten wird erheblicher Teil des Vortrags sein.

Die Spielphilosophie in Kürze

Die Kunden
Die wichtigste Rolle innerhalb der unterschiedlichen Szenarien nehmen die Konsumenten ein. Diese haben sich zu einem sehr anspruchsvollen Publikum entwickelt. Verwöhnt durch das Service-Angebot der großen Online-Retailer, haben sich viele Einkaufsvorgänge ins Internet verschoben. Hier geht es allerdings nicht nur um Service und Preise, sondern auch vor allem um Beratung, Authentizität und Kaufunterstützung.
Kunden wollen wieder mit dem Verkäufer sprechen und wünschen sich Gedankenaustausch und Unterstützung. Auch die Warenpräsentation spielt heute noch eine wesentlich größere Rolle – Kunden wollen heute Erlebniswelten vorfinden und nicht
mehr nur Warenlisten. Das Erfüllen dieser Anforderungen ist entscheidend für den Erfolg.
Der Wettbewerb
Wettbewerb innerhalb der digitalen Wertschöpfung findet auf wesentlich differenzierteren Ebenen statt, als es noch vor ein paar Jahren der Fall war. Welche Faktoren dabei eine Rolle spielen und wie sich Wettbewerber überhaupt ermitteln lassen, zählt zu den Themen des Vortrags.

Das Medium
Jedes Medium folgt seinen eigenen Regeln. So wie im TV zu später Stunde eher die einsamen Herzen oder Nachtarbeiter erreicht werden und im Radio vornehmlich die Pendler beim Autofahren, so erreichen Sie im Internet auch bestimmte Menschen mit bestimmten Maßnahmen. Gleichermaßen bietet das Internet rein technisch auch noch eine Vielzahl an Möglichkeiten, die augenblicklich gar nicht ausgeschöpft werden. Hier soll der Vortrag Inspirationen für die eigene Website geben, die ohne viel Aufwand möglich sind.

 

Konsequenzen
Jedes Spiel hat nicht nur seine Regeln, sondern auch Konsequenzen. Wer zu vorsichtig oder zu verträumt an die Dinge rangeht, der wird schnell überrollt. Im Rahmen des Vortrags möchte ich Ihnen aufzeigen, welche Konsequenzen Sie für Fehler zu erwarten
haben, welche Fehlermöglichkeiten es gibt und wie Sie mit den Konsequenzen umgehen können.