Folge 5: iPad


Mobile Monitor

Im weiten Feld der mobilen Applikationen lässt sich eine neue Plattform, wie der zum Ende dieses Monats angekündigte Tablet-PC von Apple, nicht ignorieren und wird sehr wahrscheinlich des Öfteren in dieser Reihe von uns aufgegriffen:

Der amerikanische Medienberater Martin Langeveld hat ein White Paper zu möglichen iPad-Strategien für Verlage erstellt. Er benennt darin Herausforderungen für Marketing und Medien und zeigt mögliche Lösungsansätze dazu auf:

>> iPad strategies for publishers

In der Absatzwirtschaft online werden die zu erwartenden Verkaufschancen des neuen Apple-Produkts in Deutschland ausgeführt und Optionen für Mitbewerber aufgezeigt:
>> iPads wird ein stattliches Absatzpotenzial bescheinigt

Florian Treiß bei turi2.de berichtet über Umfrageergebnisse zur Zahlungsbereitschaft für Inhalte auf dem kommenden Tablet-PC:
>> heute2: Jeder Dritte würde für journalistische iPad-Inhalte zahlen. (Inzwischen offline.)

Leah Betancourt zeigt bei Mashable die Chancen und Möglichkeiten in Bezug auf neue Formate und Devices für Medienunternehmen auf:
>> Can E-readers and Tablets Save the News?

 

Was ist als Nächstes zu erwarten, was folgt dem iPad? Die TAZ schreibt, dass der Apple-Chef den aktuellen Überschuss als Polster anlegt und nicht als Dividende ausschüttet:
>> Jobs spart für das große Ding