Festival: What is Poetry?


Ein Fest der Sprache

Unsere Sprache verändert sich ständig. Einen großen Anteil an dieser fortwährenden Weiterentwicklung haben Poeten rund um den Globus. Neue Ideen und Erkenntnisse werden ausgedrückt und verhelfen zu neuen Blickwinkeln und Veränderungen.

Das Festival „What is Poetry?“ ehrt diese Kunstform vom 21. April bis zum 4. Mai in Südafrika. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr in Indonesien werden auch dieses Jahr Wort-Künstler aus den verschiedensten Ecken der Welt zusammengebracht. Die Besucher können sich auf Poeten aus China, Indonesien, Russland, Japan, der Schweiz und etlichen anderen Ländern freuen.

Und wieso interessiert uns das?

Mal abgesehen davon, dass Sprache uns irgendwie alle betrifft und Poesie eben eine wertvolle, kreative Ausdrucksform ist, gibt es eine enge Bremer Verbindung. Das Festival wird nämlich unter anderem unterstützt von der Stadtbibliothek Bremen, Radio Bremen und dem Virtuellen Literaturhaus Bremen (das bei uns gebaut wurde). Darüber hinaus wird WhatisPoetry.net bei artundweise gehostet. So gesehen rücken Südafrika und Bremen also ganz eng zusammen.

Das Programm mit seinen Workshops und der indonesischen Food Safari klingt dann auch noch sehr verlockend. Vielleicht haben wir im nächsten Jahr Glück und der Anfahrtsweg wird etwas kürzer …?