Ermordetes Maskottchen


Air New Zealand in Kooperation mit Hasbro

Die Fluggesellschaft Air New Zealand hat mit Aktionen rund um sein haariges Maskottchen Rico bereits für reichlich Aufmerksamkeit gesorgt und nun wurde es zugunsten weiterer Publicity kurzerhand umgebracht. Über das Online-Spiel Cluedo sind alle Interessierten dazu aufgerufen an der Aufklärung dieses Mordfalls mitzuarbeiten. Die Einleitung kursiert gerade in Videoform.

Das Adventure führt unter byebyerico.com (inzwischen offline) durch diverse Räume und wird ab und zu mit Videoszenen noch etwas unterhaltsamer, doch die Lade- und somit Wartezeiten verlängern sich dadurch gerade erheblich für mich.
Die sechs Verdächtigen sind zum Teil prominente Personen, mit denen das Maskottchen bereits in vorangegangen Clips zu tun hatte. Die Räume sind sehr schön ausgestaltet bis hin zum aufwändigen Stuck an der Zimmerdecke.

Kommt man allein nicht voran und möchte sich Unterstützung suchen, gibt es die Option sich per Facebook oder Twitter an seine Freunde und Bekannte zu wenden. So lässt sich auch verkünden, dass man einen der Preise entdeckt hat. Der Hauptgewinn lockt übrigens mit zwei Tickets nach LA (plus fünf Übernachtungen in einem 4-Sterne-Hotel, etc.).

Bei Gelegenheit spiele ich es wohl noch einmal bis zum Ende, wenn sich die Wechsel von Szene zu Szene etwas flüssiger angehen lassen. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass nach diesen erfolgreichen Aktionen die Hauptfigur ad acta gelegt wird. Oder springt das Teufelchen am Ende aus einer Kiste mit den Worten „War doch alles nur ein Spiel.“?