Die besseren Automaten


Viral per Video oder Nachricht? Coke oder Pepsi?

Sehr beliebt waren vor nicht all zu langer Zeit die Spots zur Happiness Machine von Coke Cola. Nach der guten Laune fördert die neue Maschinen-Video-Kombination die Freundschaft.

Die Aktionen lösen bei den involvierten Personen als auch bei den Betrachtern der Clips mindestens ein Lächeln aus und animieren zum weiterleiten. Die Auswahl perfekt emotional stimmulierender Musik vervollständigt den Erfolg. 

Für die kleine Schwester Fanta wird das Rezept ganz ähnlich angewendet.

Sehr unterhaltsam und ein angenehm positiver Eindruck für beide Marken wird beim Betrachter gespeichert. Über dieses Konzept hinaus wird bei Pepsi hingegen an ganz neuen Maschinen für den Point of Sale gearbeitet. Per Touchscreen kann sowohl die gekaufte Flasche plus Videobotschaft verschenkt werden, mehr über das Pepsi Refresh Project erfahren oder klassisch die Pepsi selbt an Ort und Stelle getrunken werden.

Statische gegen interaktive Social Media Aktionen? Coke gegen Pepsi? Für mich liegt der spannendste Punkt im Brückenschlag des Virtuellen zum Anfassen am POS und dass sich über diese innovativen Berührungspunkte die immense Budgetverschiebung, die Pepsi vor einiger Zeit vorgenommen hat, auf lange Sicht doch auszahlen kann.

Auch wenn ich persönlich lieber zur Coke greife, würde ich gern den Erfolg der Pepsi-Maßnahmen sehen. Was wäre denn Stan ohne Olli oder besser Tom ohne Jerry?