Content-Beispiele: Von Extrem-Botanikern über Tomatensorbet bis hin zu zugfahrenden Maybachs

Was unsere Kunden im 2. Quartal 2017 veröffentlichen

Die Highlights der Content-Beispiele unserer Kunden aus dem 2. Quartal 2017 zeigen erneut: Beim Stöbern in den digitalen Magazinen der Websites lassen sich echte Schätze heben. Unsere Kunden sind oft selbst begeistert, wenn sie das, was sie tagtäglich tun, einmal in einem anderen Licht sehen. Wir auch. Vielleicht inspiriert unsere kleine Auswahl Sie ja ebenso.

 

Tomatensorbet mit Tomaten-Mango-Kompott

Was passiert, wenn Experten für sonnengereifte Tomaten im Sommer mal Abwechslung in die Tomatenrezepte bringen möchten? Für Oro di Parma ein klarer Fall: fruchtig-süßes Tomaten-Sorbet. Unbedingt ausprobieren!

 

Trendthema Food – kopernikanische Wende in der Esskultur inklusive

Essen hält nicht nur Leib und Seele zusammen, es liegt auch im Trend. Das Zukunftsinstitut hat daher ein ganzes Themendossier Food gemacht. Es geht um die Themenschwerpunkte Nachhaltigkeit und regionale Küche, Essen und Gesundheit inklusive Trendlebensmittel und natürlich – ganz klassisch – die Küchen der Welt: die neue Vielfalt in Zeiten gutsortierter Supermärkte und Onlineshops.

 

Eine Brauereianlage in die USA verschiffen – wie geht das?

Unser Kunde Karl Gross zeigt seit seinem Relaunch im Juni 2017, was Projektlogistik alles kann. Im Magazin gibt es Stories über eilige Fracht, Lieferungen mitten in die Wüste – und die Antwort auf die Frage, was eigentlich passiert, wenn Ware nicht in einen Container passt. Außerdem die Geschichte des Transports einer Brauereianlage aus Deutschland in die USA.

 

Auch Unkraut kann zur Leidenschaft werden

Die WFB begleitet den mittlerweile bundesweit bekannten Wildpflanzen-Liebhaber Jürgen Feder auf einer seiner Exkursionen – die manchmal nur 200 Meter weit führen, weil es auf dem kurzen Stück schon so viel zu sehen gibt. Feder will neugierig machen auf die Vielfalt der Wildpflanzen, die uns umgeben. Der Artikel macht sofort neugierig auf Feder.

 

Warum auch Mercedes-Maybachs mit der Eisenbahn nach China fahren

VIA BREMEN gibt aktuell Einblicke einer Insiderin in den Ausbau der Neuen Seidenstraße – wohl das größte Wirtschaftsprojekt seit Gründung der Volksrepublik China. Dabei gibt es erstaunliche Erkenntnisse. Zum Beispiel, dass die deutschen See- und Binnenhäfen heute an der Seidenstraße liegen. Und dass Luxusautos lange Strecken gerne mal mit dem Zug fahren.

 

Wir freuen uns natürlich auch über unseren eigenen Relaunch!

Stöbern Sie in aller Ruhe, suchen Sie gezielt nach Inhalten rund um die Digitale Zeit und lassen Sie alles auf sich wirken. Und: Teilen Sie uns gerne mit, wie es Ihnen bei uns gefällt!

 

 

Sie suchen eine Agentur, mit der Sie Ihre eigene Website zu einem Magazin in eigener Sache machen?

Dann lassen Sie uns miteinander reden.

Bitte um Rückruf


Schreiben Sie einen Kommentar:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.