Content-Beispiele: Von 3D-Druck über Essigessenz bis zum Hydraulikaggregat

Was unsere Kunden im 3. Quartal 2017 veröffentlichen

Was unsere Kunden veröffentlichen

Die lebendigen Praxis-Exemplare zeigen deutlich, wie erfolgreich Content Marketing ist. Mit einer analytisch aufgebauten Strategie als Basis müssen nur regelmäßig Stellschrauben justiert werden und die Besucherzahlen und Conversions gehen stetig bergauf. So verweisen wir auch im dritten Quartal 2017 auf Content-Highlights unserer Kunden, die Ihnen eventuell Anregungen für eigene Inhalte geben.

Freiwilliges Engagement für die Minifabrik

Wer neugierig auf 3D-Druck ist, kann montags zwischen 18 und 21 Uhr den OpenLabDay im Bremer FabLab über dem alten Postamt nutzen. Vom Grundschüler bis zum Start-up-Ingenieur haben schon die unterschiedlichsten, neugierigen Besucher ihre Ideen an den zur Verfügung stehenden Maschinen ausprobiert. Die Wirtschaftsförderung Bremen beschreibt das Angebot genauer:

3D-Druck selbst ausprobieren: Im FabLab Bremen kann jeder Industrie 4.0-Technologien kennenlernen

Küchenhacks mit Essigessenz

Unter Hengstenberg.de finden wir nicht nur köstliche Rezepte und inspirierende Video-Anleitungen, es gibt auch die Abteilung Küchenhacks mit jeder Menge nützlicher Tipps: 

Ein echtes Allround-Talent: Die Essigessenz

Eine voluminöse Ausnahme von der Regel

Im Gute-Weine-Blog beschreibt Markus Budai seinen Eindruck vom Jurancon sec. Dabei erklärt er, weshalb ein geringerer Alkoholgehalt nicht immer von Vorteil für den Wein ist und macht soviel Lust auf den beschriebenen Tropfen und das begleitende Gericht, dass wir uns dringend zu ihm an den Tisch gesellen möchten:

Mehr Mut zum Alkohol: Domaine Cauhapé Jurancon Sec

Einem Koloss Beine machen

Bei unserem Kunden Voortmann kamen Hydraulik und Steuerungstechnik im ganz großen Stil zum Einsatz. Ein Kalksteinbrecher wurde so modifiziert, dass er innerhalb des Steinbruchs die Position ändern kann. Hier ein Auszug aus der umfassenden Dokumentation:

Wir bringen Bewegung in die Sache. Selbst wenn die Sache 165 Tonnen wiegt

FAQ ganz einmal anders

Welche Informationen und Dateien muss ich meiner Druckerei liefern? Das kann Stück für Stück per Mail-Ping-Pong abgefragt werden oder umfassend in einem Magazin-Artikel beschrieben werden. Unser Kunde Stürken Albrecht beantwortet hier konkret täglich wiederkehrende Fragen seiner Interessenten:

7 Dinge, die Sie für Ihre Druckanfrage brauchen

Sich selbst mehr einbringen

Vor einer Weile haben wir uns in einem unserer eigenen Artikel schon mit dem Thema „Achtsamkeit & Marketing“  befasst. Daher interessiert uns natürlich auch dieser verwandte, generelle Trend für die Arbeitswelt, den das Zukunftsinstitut ausführlicher beschreibt:

Integration durch Yoga

Sie suchen eine Agentur, mit der Sie Ihre eigene Website zu einem Magazin in eigener Sache machen?

Dann lassen Sie uns miteinander reden.

Bitte um Rückruf


Schreiben Sie einen Kommentar:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.