~ iPad-Produktionssystem ~

Mit der iPad-App für DIE ZEIT ist ein komplett neuer Weg entstanden, effizient Ausgaben für Tablett-Apps zu produzieren.


Viele große Verlage haben schon eine iPad-App und machen ihre ersten Erfahrungen mit Lesern, Technologien und den kaufmännischen Aspekten dieses neuen Geschäftsmodells. Wir haben eine erfolgreiche iPad-App für DIE ZEIT aus Hamburg entwickelt und dabei ist ein komplett neuer Weg entstanden, Ausgaben für iPad-Apps zu produzieren.

Die Lösung von censhare/artundweise.

Das heutige System basiert auf censhare und einer iOS-App von artundweise. Die Bestandteile sind so aufeinander abgestimmt, dass eine wöchentlich und in anderen Projekten auch tägliche Produktion der jeweiligen Ausgabe sehr effizient und nahezu automatisch stattfinden kann.

Damit ist diese Lösung anderen, bekannteren Angeboten deutlich überlegen, denn Verlage können in diesem effizienten Produktionsprozess an jeder Stelle entscheiden, wie viel Handarbeit sie pro Ausgabe investieren wollen – oder können.

Realisiert wird die Effizienz über ein ausgeklügeltes HTML5-Templating, das es ermöglicht Artikel automatisch in einer iPad-optimale Form zu formatieren und als Standard HTML5-Seite auszugeben. Diese Seite wird dann durch einen Workflow qualitätsgesichert und für die App bereitgestellt.
 

Vorteile:

  • Alle Ausgaben sind unabhängig von der App
  • Alles was man im Internet machen kann, kann man auch in der App machen, ohne die App umzuprogrammieren
  • Eine Ausgabe kann eine beliebige Form oder Größe annehmen und auch von Ausgabe zu Ausgabe variieren
  • Es gibt keine gestalterischen Grenzen
  • Durch die Standardisierung der einzelnen Bestandteile einer Ausgabe in HTML5 können diese auch in zukünftigen Apps bzw. Systemen genutzt werden

Das censhare/artundweise iPad-Produktionssystem ist in der Praxis entstanden und erprobt.
 

Funktionsweise

Viele Verlage kämpfen bei der Produktion ihrer Apps immer noch mit Medienbrüchen und externen Systemen. Wir haben ein innovatives App-Produktionssystem auf der Basis von InDesign und HTML5 entwickelt.

Eine Technologie, die den Redakteuren und ihren gestalterischen Ansprüchen keine Grenzen setzt. Das war die Herausforderung, die die verantwortlichen Spezialisten von ZEIT ONLINE unseren Technikern aufgab. Auf der Basis von censhare und in Zusammenarbeit mit unserem Partner haben wir das erste App-Produktionssystem für eine völlig neue Generation von Apps entwickelt.

Inhalte werden automatisch aus dem Redaktionsworkflow via XML importiert. Der automatisierte Import weist den Elementen (Text, Bild, Auszeichnung) der Beiträge durch ein komplexes Mapping Struktur und Inhalt zu. Bereits hier können Redakteure die Artikel webbasiert in einer HTML-Voransicht sehen und mittels Blattplanung sortieren, rubrizieren oder editieren sowie mit Bildern (auch Galerien), Verweisen, Texten oder audiovisuellen Inhalten anreichern.
 
Die Redakteure können sich aller importierten Inhalte bedienen, innerhalb des Systems alle Artikel editieren, neue Artikel erstellen oder ausgewählte Artikel als InDesign-Dokument im Verlags-Design laden. Während letzteres Verfahren jedoch das Layoutbild (als Pixelgrafik) übergibt, sind alle anderen Inhalte ausschließlich HTML5 basierend und benötigen kaum Speicherplatz bzw. Downloadzeit. Mit der App-Produktionsumgebung können Artikel sowohl hochautomatisiert über Templates als auch individuell über InDesign produziert und gestaltet werden.
 
So beansprucht ein Artikel mit Bildern im Mittel nur noch 250 KB. Während ein komplettes Magazin mit anderen Systemen auch mal um die 700 MB groß ist, kommt eine mit censhare produzierte HTML5-Ausgabe mit rund 100 MB aus (bei vergleichbaren Inhalten). Zum Mitnehmen, Lesen, Schmökern, Nachschlagen. Online wie Offline. Und folgt dabei den hohen makro- und mikrotypographischen Ansprüchen des Verlages und ist zudem adäquat um Bilder, Verweise und audiovisuelle Elemente angereichert.
 
Sehen Sie hier Videos mit den Stimmen der ZEIT und artundweise zum Projekt ZEIT-App.

 

Und kontaktieren Sie uns!

Telefonisch unter +49 421 791779 oder per E-Mail