Aus neu mach alt?

Pixlr-o-matic bietet viele, feine Filter

Wenn ich unterwegs mal eben schnell zwischendurch einen Handy-Schnappschuss teilen will, dann will ich deswegen nicht die Auflösung am Gerät umstellen. Denn nehme ich die Originalgröße, bricht der Upload für Facebook, Twitter, etc einfach mittendrin ab, weil das gewählte Bild zu groß ist. Per MMS versenden? Na, das lasse ich in der Größenordnung besser auch.

Die Bilder der iPhone-Besitzer bezaubern ja schon eine Weile per Instagram. Daraufhin habe ich mir für mein Android Smartphone die Gratis-Apps Little Photo und FxCamera installiert. Beide leisten, was sie sollen und bieten eine große Fülle an Effekten. So richtig, richtig schicke Ergebnisse, mit denen ich glücklich bin, liefern sie allerdings nicht.

Über eine Kollegin bin ich nun auf Pixlr-o-matic gestoßen und was ich da sehe und geliefert bekomme, gefällt mir richtig gut. Viele Effekte, die Fotografien mit Farbfiltern oder Lichteffekten überziehen und tendenziell in der Mehrheit auf alt trimmen.

Kratzer- Lensflare

Wie in Instagram sehr beliebt, lassen sich die Kanten abschattieren, aber auch mehr oder weniger dezente Kratzer hinzufügen oder strahlende Lensflares ergänzen.

Und hier zum Vergleich noch einmal Originalbild und eines der möglichen Ergebnisse:

Original und Endprodukt pixlr-o-matic

Dazu lässt sich dann, wie man oben sieht, noch einer der 30 Rahmen kombinieren – et violà: Hat man viel mehr als man eigentlich wollte. Nein, tatsächlich finde ich, dass sich damit jede Menge schicke Geschichten erstellen lassen. Man darf es nur nicht übertreiben.

Als ich nun im Android-Market nicht fündig wurde, habe ich erstmal mit den Zähnen geknirscht. Doch auch dafür soll die App bald folgen. Aktuell lässt sich das auf Flash basierende pixlr-o-matic auf dem iPhone und iPad oder auch als Chrome-App bedienen, downloaden für Adobe Air und ich kann mobil auf die Webseite oder auch auf die Facebook-Applikation zurückgreifen. Erst einmal.

2 Kommentare zu “Aus neu mach alt?

  1. anna

    Für gut befunden… ;)

  2. [...] Elementen verziehren und die aktuell immer beliebteren Filter, die auch wie bei Instagram oder Pixlr-o-matic unter anderem überwiegend Richtung Retro gehen, anwenden. Doch auch passend zu Halloween diverse [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>